Aufgewachsen in Fieberbrunn in Tirol, einer kleinen Ortschaft in Österreich, mit viel Liebe erzogen und behütet von meinen Eltern, fand ich meinen Weg zu Yoga und Meditation bereits in jungen Jahren.

Warum ich mich dann trotzdem im Alter von 17 für ein Betriebswirtschafts-Studium entschlossen habe, bleibt mir bis heute ein Rätsel. Aber ich besaß schon damals die Gabe, oder sollte ich sagen „die Konsequenz“, die meisten Dinge auch zu beenden die ich beginne, und so konnte ich mein Studium im Jahr 1991 mit gutem Erfolg abschließen.

Bereits 1989 begann ich parallel zu meinem Studium mit einer 3-jährigen Ausbildung zum Yogalehrer bei der Yogaschule Rieth. Nach erfolgreichem Abschluß legte ich ein Jahr später die Prüfung zum Yogalehrer BYO/EYU ab (Berufsverband der Yogalehrenden Österreichs / Europäische Yogaunion). Ich arbeitete auch danach noch weitere 10 Jahre als Lehrer für die Yogaschule Rieth. Es war eine wundervolle Zeit, in der ich mir durch regelmäßigen Rücksprachen mit meinen Lehrern viel Wissen über gesundheitsorientiertes Yoga aneignen durfte.

Weitere regelmäßige Reisen und Fortbildungsseminare in Europa, USA, Asien, insbesondere Indien folgten seidher, die mir halfen mein Gesamtbild vom Menschen als komplexes, lebendes Universum mehr und mehr zu verinnerlichen.

Seit 1997 praktiziere ich Kriya Yoga bei Paramahamsa Hariharananda und Paramahamsa Prajnanananda. Kriya Yoga gab mir in wunderbarer Weise tieferes Verständnis über die energetisch-geistigen Vernetzungen zwischen Körper-Geist und Seele.

Seit 2001 unterrichte ich als selbständiger Yogalehrer in meiner eigenen Yogaschule.

Eine für mich sehr wertvolle- Ausbildung in senso-motorischer Bewegungslehre nach Thomas Hanna (=Somatics), absolvierte ich im Jahr 2009 in Europa (Deutschland / Kiefersfelden) bei Beate Hagen. Die Erkenntnisse daraus halfen mir, das Puzzle von „Stress –Anspannung – Krankheit“ besser verstehen zu lernen, und auch Auswege aus diesem Dilemma zu finden.

Die Besonderheit und gleichzeitig Schwierigkeit lag über die Jahre darin, alle Inspirationsquellen, Schulen und Lehren in ein geschlossenes Übungssystem zu vereinen. Den Yogastil, der so im Laufe der letzten 21 Jahre (als hauptberuflicher Yogalehrer, aber auch als Schüler und Sinn-Suchender) entstanden ist, nenne ich heute „HOLISTIC SOMATIC YOGA“.

Die letzten Jahre verbrachte ich immer häufiger in Indien um mich in Sachen Yoga, Gesundheit -und nicht zuletzt „der Kunst einfach und sinnvoll zu leben“- weiterzubilden.


Unterrichts-Stil

  • Somatic Yoga
  • Hatha Yoga
  • Yoga nach Rieth
  • Yoga nach Himalaya Tradition
  • Meridian Yoga

Schwerpunkte

  • Rücken-und Wirbelsäule
  • Auflösung chronischer Spannungen und Schmerzen
  • Stressbewältigung
  • Somatische Bewusstheit
  • Atemachtsamkeit
  • Energiefluss
  • Zellaufladung
  • Innere Organe, Nerven- Immun- & Hormonsystem
  • Konzentration & Meditation